Über die Bleibergquelle

Hier finden Sie allgemeine Informationen über das Diakonissen-Mutterhaus Bleibergquelle, sein Selbstverständnis und seine Geschichte.

Unser Slogan

Bleibergquelle - um Gottes willen für den Menschen

Das ist unser Slogan, der die Schwesternschaft, unser Mutterhaus und alle mit ihm verbundenen Arbeiten für die nächste Zeit beschreiben will.

Geschichte der Diakonie

Die Geschichte der Diakonie und der Diakonisse hat eine lange Tradition.
Ihre Wurzeln reichen zurück bis in das Neue Testament. Dort wurden aus dem Griechischen die Begriffe übernommen und gefüllt.

Unser Name

Wie kamen wir zu dem Namen „Bleibergquelle“? Aus der Chronik

Wahrscheinlich seit dem 16. Jahrhundert bestand oberhalb unseres Geländes eine Bleizeche. Es wurden Bleierze abgebaut und verarbeitet, die in der hier bestehenden besonderen Gesteinsformation vorkommen. Offenbar wurde unsere Gegend erst zu dieser Zeit erschlossen und das Blei entdeckt. 

Im Bild: Pfarrer Blazejewski

"Unsere" DGD-Geschichte

Alles begann...
am 20.10.1899 mit der Gründung unserer Schwesternschaft durch Pfarrer Ferdinand Blazejewski. Die ersten vier Schwestern lebten und arbeiteten mit dem Ehepaar Blazejewski im Pfarrhaus in Borken/Ostpreußen.