Haus Zeder

Haus Zeder

Unser Feierabendhaus

Das Haus wurde ursprünglich als Altenheim gebaut. Nach der Schließung nutzen wir die vorhandene Pflegeeinrichtung nun für unsere älteren Schwestern, denn auch bei uns bringt das Alter Schwäche, Krankheit und Pflegebedarf mit sich. So können unsere Schwestern, die früher selbst vielen Menschen zur Seite gestanden haben, nun dort auf der Krankenstation liebevoll betreut werden, wenn sie Hilfe brauchen.

Haus Zeder - rollstuhlgerecht

Am Ende eines Arbeitslebens gehen Menschen in den Ruhestand oder in Pension. Bei uns Schwestern heißt es, sie gehen in den „Feierabend“. Das weitläufige rollstuhlgerechte Gelände um Haus Zeder ist gut geeignet für unsere älter gewordenen "Feierabendschwestern".
Es lädt auch sie noch ein zu Spaziergängen, zum Verweilen auf einer Bank oder am Teich.

Schafft eine Schwester aus Altersgründen den Weg zum sonntäglichen Gottesdienst nicht mehr, ermöglicht eine Fernsehübertragung im Wohnzimmer eine Teilnahme. Alle zwei Wochen gibt es eine eigene Hausandacht. Auch im hohen Alter treffen sich unsere Schwestern noch gern, um gemeinsam zu beten, zu singen oder wenn ein Ausflug oder ein Fest geplant ist, selbst Gedächtnistraining steht auf dem Wochenplan. Und über Besuch und ein freundliches Wort freut sich hier jede!

Ihren Altersruhestand können unsere Schwestern auch in Haus Bergesruh  verleben.